Auch Zahlen für 2000 und 2001 werden nachgereicht
Ahold legt revidierte Bilanzen am Donnerstag vor

Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold NV will die nach dem Milliarden schweren Bilanzfälschungsskandal neu erstellte und geprüfte Konzernbilanz für 2002 am Donnerstag vorlegen.

HB AMSTERDAM. Zugleich würden auch überarbeitete Bilanzen für die Jahre 2000 und 2001 vorgestellt, teilte Ahold am Dienstag in Amsterdam mit. Unregelmäßigkeiten in der Buchführung waren vor allem bei einer US-Tochtergesellschaft festgestellt worden.

Dem Bankensyndikat, das Ahold im März eine Kreditfazilität über 2,65 Mrd. € gewährt hatten, würden die Unterlagen am Mittwoch nach Börsenschluss in Amsterdam und New York überreicht, teilte der weltweit drittgrößte Einzelhandelskonzern weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%