Aufschwung im Baumarkt
Hornbach-Heimwerker in Kauflaune

Die deutschen Verbraucher sind wieder in Heimwerkerlaune: Im Geschäftsjahr 2010/2011 hat der Baumarktkonzern Hombach seinen Nettoumsatz um 5,7 Prozent auf gut drei Milliarden Euro gesteigert.
  • 0

Neustadt a. d. Weinstraße Im Vorjahr hatte der Nettoumsatz noch bei rund 2,85 Milliarden Euro gelegen. Der Anstieg habe am oberen Rand der Prognose gelegen, teilte die Hornbach Holding AG mit.

Der Teilkonzern Hornbach-Baumarkt-AG, der europaweit 133 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern betreibt, steigerte danach seine Nettoumsätze um 5,6 Prozent auf gut 2,8 Mrd. Euro (Vorjahr: knapp 2,7 Milliarden Euro) Die kräftigsten Wachstumsimpulse kamen aus Deutschland und Westeuropa. „Unser Umsatzwachstum hat von Quartal zu Quartal mehr an Tempo gewonnen. Besonders die deutschen Verbraucher waren angesichts des kräftigen Wirtschaftsaufschwungs und optimistischer Einkommenserwartungen in bester Heimwerkerlaune“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Albrecht Hornbach.

Die Nettoumsätze der 92 Hornbach-Filialen in Deutschland erhöhten sich nach den vorläufigen Zahlen 2010/2011 um 4 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro (Vorjahr: fast 1,58 Milliarden Euro). Flächenbereinigt, also ohne Berücksichtigung von Neueröffnungen, legten die Umsätze im Inland um 3,8 Prozent zu und damit schneller als der Branchendurchschnitt, hieß es.

Die Ergebnisprognose für 2010/2011 ließ Hornbach unverändert. Der Konzern geht weiter davon aus, dass das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) leicht über dem Wert des Geschäftsjahres 2009/2010 (151 Millionen Euro) liegt. Die Details zur Ergebnisentwicklung und zum Jahresabschluss will Hornbach bei einer Bilanzpressekonferenz am 26. Mai vorlegen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aufschwung im Baumarkt: Hornbach-Heimwerker in Kauflaune"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%