Aufsichtratssitzung
Tui legt Hapag fly und HLX zusammen

Die beiden TUI-Flugtöchter Hapag fly und Hapag Lloyd Express (HLX) werden künftig zusammen geführt. Zudem prüft das Unternehmen „weitere strategische Optionen im Flugmarkt“. Auf der Aufsichtsratssitzung des Touristikunternehmens wurden zudem die Personalvakanzen besetzt.

HB HANNOVER. Wie Tui am Donnerstag in Hannover nach einer Sitzung des Aufsichtsrates mitteilte, würden „weitere strategische Optionen im deutschen Flugmarkt“ derzeit geprüft. Die Tagung des Aufsichtrates habe vor dem „Hintergrund verschlechterter exogener Marktbedingungen“ in den Sparten Touristik und Schiffahrt stattgefunden, hieß es weiter. Vorstand und Aufsichtsrat hätten über Rahmenbedingungen, Strategie und mögliche Handlungsalternativen diskutiert.

Der Aufsichtsrat bekräftigte das Zwei-Säulen-Modell aus Touristik und Schifffahrt. „Eine Trennung von der Container-Reederei Hapag Lloyd im jetzigen zyklischen Branchentief würde Vermögen gefährden“, teilte Tui mit. Der Aufsichtsrat unterstütze nun die vom Vorstand vorgestellten Initiativen, um die Ertragskraft der beiden Geschäftsbereiche „zeitnah und nachhaltig zu stärken“.

In der Sitzung sei zudem der 44-jährige Christoph Müller zum Vorstandsmitglied ab 1. September bestellt worden. Er sei künftig für das Ressort Controlling verantwortlich. Der 43-jährige Sebastian Ebel verlasse den Vorstand „in beiderseitigem Einverständnis“. Der Bereich Flug, den Müller bisher leitete, wird künftig Touristik-Vorstand Peter Rothwell unterstehen. Nachfolger für Bereichsvorstand Eric Debry, der für die Touristik in Westeuropa zuständig war, wird Bart Brackx.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%