Aufsichtsrat tagt am Nachmittag
Tuifly.com hebt in Gelb ab

Die neue Fluggesellschaft des Tui-Konzerns soll Tuifly.com heißen. Das verlautete am Donnerstag aus Unternehmenskreisen, die damit Medieninformationen bestätigten.

HB HANNOVER. Die neue Airline entsteht aus der Zusammenlegung der Billigflugtochter HLX und dem Ferienflieger Hapagfly, die der Aufsichtsrat des Reise- und Schifffahrtskonzerns bereits Ende August beschlossen hatte. Die Fluggesellschaft wolle aus eigener Kraft wachsen, hieß es aus den Kreisen weiter. Ähnliches berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ in ihrer Donnerstagausgabe. Tuifly.com solle allein bestehen und keine Verflechtungen mit anderen Airlines eingehen, hieß es aus dem Tui-Umfeld.

Die neue Fluggesellschaft soll sich am Geschäftsmodell des Billigfliegers HLX orientieren. Das dürfte sich auch am Erscheinungsbild zeigen: Die Maschinen der Tuifly.com passten sich der gelben HLX an, hieß es. Die Flugzeuge von Hapagfly waren bislang hellblau.

Ein Tui-Sprecher wollte das nicht kommentieren. Tui werde sich zur Flugstrategie und Maßnahmen in anderen Geschäftsbereichen erst nach der Tagung des Aufsichtsrates äußern, die am Vormittag mit getrennten Gesprächen der Arbeitnehmer- und Kapitalseite begann.

Vom Tisch ist ein Einstieg der Tui beim Billigflieger Air Berlin. Es habe ernsthafte Überlegungen in diese Richtung gegeben, hatten Anfang Dezember mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen gesagt. Diese seien aber beendet worden.

Seite 1:

Tuifly.com hebt in Gelb ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%