Augenheilkunde
Augenärzte und Optiker streiten über Sehtests

Zwischen Augenärzten und Optikern tobt ein Streit um kostenlose Seetests an deutschen Schulen. Diese seien gefährlich, warnen die einen. „Reine Panikmache“, kontern die andere. Die Auseinandersetzung zeigt vor allem eins: Die Verschreibung von Brillengläsern ist hart umkämpft.

DÜSSELDORF. Der Berufsverband der Augenärzte warnt vor kostenlosen Sehtests an deutschen Schulen. Es komme dabei häufig zu Fehldiagnosen. „Diese Sehtests sind nichts anderes als eine Marketingaktion der Augenoptiker“, kritisiert Uwe Kraffel, Bundesvorsitzender des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands. Die Tests seien gefährlich, weil sie zum Kauf von überflüssigen Brillen anregten, die manchmal sogar die Sehleistung verschlechterten.

Der Bundesverband der Augenoptiker weist die Vorwürfe empört zurück. „Das ist reine Panikmache“, kontert Verbandsgeschäftsführer Horst Dauber. Die Ärzte hätten Angst, dass ihnen Umsatz verloren geht. „Außerdem können wir belegen, dass Augenheiler bei der Bestimmung der Sehstärke oftmals falsche Werte messen.“

Der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) kündigte an, notfalls gerichtlich gegen den Berufsverband der Augenärzte vorzugehen, sollte er die „unberechtigten Angriffe“ nicht einstellen. „Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder bei der Feststellung von Auffälligkeiten am Auge im Zusammenhang mit Sehtests an einen Arzt der Augenheilkunde verwiesen werden“, sagt ZVA-Geschäftsführer Joachim Goerdt.

Der seit geraumer Zeit schwelende, und immer mal wieder aufflackernde Streit kommt nicht von ungefähr. In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil der von Augenoptikern verordneten Brillen stetig auf gut zwei Drittel erhöht – und das bei einem infolge der Gesundheitsreform 2004 geschrumpften Marktes. Nachdem die Krankenkassenzuschüsse für Sehhilfen weitgehend gestrichen worden waren, waren die Rekordumsätze von 4,4 Mrd. Euro in 2003 auf drei Mrd. Euro drastisch eingebrochen.

Seite 1:

Augenärzte und Optiker streiten über Sehtests

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%