Aurelius übernimmt Standorte und Mitarbeiter
Douglas gibt Pohland ab

Der Handelskonzern Douglas hat sich von seiner defizitären Männermode-Tochter Pohland getrennt. Der Herrenausstatter galt bereits seit längerem als das Sorgenkind des Douglas-Konzerns.

HB HAGEN. Wie die Parfümerie-, Buch- und Schmuckhandelskette am Montag mitteilte, ist die Beteiligung an der Pohland-Herrenkleidung GmbH an die Aurelius AG in München verkauft worden. Zum Preis wurden keine Angaben gemacht.

Im Modebereich wolle sich Douglas nun nur noch auf die 15 Standorte des Damenmodenspezialisten Appelrath-Cüpper konzentrieren, begründete der Konzern seine Entscheidung. Das bereits im Textilhandel tätige Unternehmen Aurelius hat den Angaben zufolge die elf Pohland-Standorte und alle 468 Mitarbeiter übernommen.

Pohland gehörte seit 1995 zur Douglas-Gruppe und galt seit längerem als Sorgenkind der Handelskette. Um gegenzusteuern, verabschiedete Douglas Ende April ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm, das auch die Schließung einiger Filialen und eine Reduzierung der Personalkosten vorsah.

Aurelius beabsichtige, die Maßnahmen fortzusetzen und Pohland analog zur bisherigen Marktposition weiterentwicklen zu wollen, teilte Douglas mit.

Mit seinen mehr als 970 Parfümerien ist Douglas nach eigenen Angaben Marktführer in Europa. Außerdem gehören unter anderem die Thalia-Buchhandlungen, der Juwelier Christ, die Hussel-Confiserien und die Modekette Appelrath-Cüpper zu dem Handelskonzern. Im Geschäftsjahr 2005/2006 konnten die Douglas Holding nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund 2,7 Mrd. Euro verbuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%