Auslastung steigt
Swiss zählte 2003 weniger Passagiere

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss hat 2003 wegen SARS, Irak-Krieg und Konjunkturflaute eine Million weniger Passagiere befördert als ein Jahr davor. Dafür wurde aber die Auslastung erhöht. Zum Jahresende machte die Gesellschaft außerdem einen Trend nach oben aus, wie sie am Donnerstag weiter mitteilte.

HB ZÜRICH. Nach Angaben der Fluggesellschaft sank die Zahl der Passagiere im vergangenen Jahr auf 10,66 Mill. von 11,6 Mill. im Vorjahr. Zugleich verbesserte sich aufgrund der Kürzungen im Swiss-Streckennetz die Sitzauslastung auf 72,4 % von 71 % im Vorjahr.

Im vierten Quartal zeigte die Entwicklung den Angaben zufolge nach oben. Swiss erzielte in dieser Periode eine Passagier-Auslastung von 75 % und lag damit um 4,2 % über dem entsprechenden Vorjahreswert. Das vierte Quartal des Jahres 2002 war für die Swiss relativ schwach ausgefallen.

Die Anpassung des Netzwerkes im Winterflugplan und das neue Europakonzept hätten in den letzten Monaten des Jahres ihre Früchte getragen, so die Swiss weiter. Die Fluggesellschaft sprach von einem erfreulichen November und einem starken Dezember. Im Dezember allein betrug die Sitzauslastung 74,6 %.

Im Europaverkehr beförderte die Swiss 2003 insgesamt 7,95 Mill. Passagiere, was einem Sitzladefaktor von 59,6 % entsprach, der damit um 2,7 %punkte über dem entsprechenden Vorjahreswert lag. „Trotz des schwierigen Umfelds zeigte sich das Europageschäft einigermassen stabil“, so die Bewertung der Swiss. Infolge der Streckenanpassungen lag das Europanetz per Dezember in Bezug auf die angebotenen Sitzkilometer um 31,1 % unter dem Vorjahreswert. Im Dezember sei die Auslastung deutlich gestiegen.

Auf Interkontinentalflügen reisten 2,71 Mill. Passagiere mit der Swiss. Der Sitzladefaktor betrug 78,0 % und lag damit um 2,3 %punkte unter dem vorjährigen Vergleichswert. Insgesamt habe sich das Interkontinentalgeschäft anfälliger für die internationalen Krisen im vergangenen Jahr gezeigt, so die Swiss. Das internationale Flugangebot der Swiss wurde um 16 % reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%