Bahn plant keine Anbindung an das Fernnetz
ICE-Züge fahren am neuen Berliner Großflughafen vorbei

Der geplante Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International soll nach Vorstellung der Bahn keinen ICE-Anschluss bekommen.

HB BERLIN. Die Fernzuglinien nach Leipzig und Dresden führen von Mai 2006 an durch den neuen Berliner Nord-Süd- Tunnel und nicht mehr über den Flughafen Schönefeld, der zum Hauptstadtflughafen ausgebaut wird, sagte der Fahrplanleiter des Bahn-Personenverkehrs, Ingulf Leuschel, am Donnerstagabend.

Die Flughafengesellschaft plant beim Ausbau allerdings weiterhin einen unterirdischen Bahnhof mit technischen Voraussetzungen für alle Züge von der S-Bahn bis zum ICE. Der künftige Flughafenbahnhof solle die Anbindung für Jahrzehnte sicherstellen, sagte ein Sprecher der Betreibergesellschaft am Freitag. Welche Züge in welcher Taktung nach der geplanten Eröffnung des Hauptstadtflughafens 2011 fahren werden, sei noch nicht genau zu sagen. „Es gibt noch nirgendwo Fahrpläne bis in das Jahr 2011.“ Deswegen werde die Station baulich für alle Zugarten konstruiert.

Nach dem neuen Verkehrskonzept der Bahn für Berlin sollen vom 28. Mai 2006 an bereits am jetzigen Bahnhof in Schönefeld keine Fernzüge mehr einfahren. Bisher gibt es dort täglich 17 Halte. Für den neuen Hauptstadtflughafen sei eine Schienenanbindung per S-Bahn, Regionalzug und über Shuttle-Züge vom neuen Berliner Hauptbahnhof geplant, sagte Fahrplanleiter Leuschel.

Er verteidigte das neue Verkehrskonzept für die Hauptstadt zudem gegen Kritik an der vorgesehenen Abkopplung des Bahnhofs Zoo vom Fernverkehr. „Die Masse der Berliner wird dabei gewinnen“, sagte Leuschel. Am Hauptbahnhof könne Berlin seine Gäste in der Mitte der Stadt begrüßen. Die stark genutzte Ost-West-Strecke der Stadtbahn werde entlastet, was einer besseren Pünktlichkeit der Züge diene. Zudem verkürzten sich die Fahrtzeiten der Fernzüge, die sich im harten Wettbewerb mit Billigfliegern und dem Auto behaupten müssten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%