Bahn will sich gegen Konkurrenz der Billgflieger wehren
Bahn hat schon 130 000 Billig-Tickets verkauft

Das neue Billigangebot der Deutschen Bahn mit Fahrten zum Preis von 29 Euro quer durch Deutschland wird gut genutzt. Wie die Bahn am Montag mitteilte, wurden bereits 130 000 Fahrscheine verkauft.

HB BERLIN. Im Vergleich zur ersten 29-Euro-Aktion im vergangenen Sommer sei die Nachfrage um etwa ein Drittel höher, sagte ein Bahnsprecher. Der Verkauf der Billig-Tickets läuft bereits seit Mitte Oktober. Die Fahrscheine können jedoch erst seit Montag (1. November) genutzt werden. Die Aktion endet am 11. Dezember.

Mit den 29-Euro-Tickets will sich die Bahn gegen die Konkurrenz der Billig-Flieger wehren, die ihr im Fernverkehr stark zu schaffen macht. Beim ersten Sonderangebot gingen insgesamt 730 000 Fahrscheine weg. Die Billig-Tickets müssen am Automaten oder im Internet gekauft werden, ansonsten wird es teurer. Bundesweit sind pro Tag maximal 30 000 Fahrscheine im Angebot.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%