Bast-Bau gibt Portfolio ab
Vivacon kauft Grundstücksgesellschaft

Das Kölner Immobilienunternehmen Vivacon hat erneut ein Erbbaurechts-Grundstücksportfolio von der insolventen Bast-Bau GmbH gekauft.

HB DÜSSELDORF. Der Kaufpreis liege im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte Vivacon am Mittwoch mit. Das Portfolio bestehe aus rund 350 so genannten Wohnungsteilerbbaurechten in Nordrhein-Westfalen. Die jährlichen Einkünfte aus dem Erbbauzins bezifferte die im Kleinwertesegment SDax gelistete Firma mit rund 360 000 €. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Ansprüche betrage über 160 Jahre. Vivacon kündigte an, weitere Erbbaurechtsportfolios kaufen und so die jährlichen Zinseinkünfte kontinuierlich ausbauen zu wollen.

Vivacon ist darauf spezialisiert, Immobilien von der öffentlichen Hand oder von Unternehmen zu erwerben, sie in separate Eigentumswohnungen aufzuteilen und zu verkaufen. Sie setzt dabei auf das Erbbaurecht, bleibt damit Grundstückseigentümer und erhält vom Käufer anstatt eines sofort fälligen Grundstückskaufpreises Erbbauzinsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%