Bau eines neuen Hotels soll Marktführerschaft der badischen Freizeitanlage sichern
Europapark verweist Konkurrenten auf die Plätze

Deutschlands größter Freizeitpark baut den Abstand zu den Wettbewerbern aus und macht Eurodisney in Paris stärker Konkurrenz. Im Juni eröffnet der Europapark im badischen Rust sein neues, drittes Hotel und bietet dann mehr als 4 000 Gästebetten.

RUST. Knapp 50 Mill. Euro investiert das Familienunternehmen Mack in die Erlebnisherberge in der Nähe von Freiburg. Die bestehenden Hotels seien so gut wie immer ausgebucht gewesen, sagte Firmenchef Roland Mack im Gespräch mit dem Handelsblatt. Das Unternehmen hätte deshalb viele Gäste abweisen müssen. Mack: „Wir haben eine Nachfrage geweckt, die wir seit längerem nicht mehr befriedigen konnten.“

Zu den 1 400 Betten in den beiden bestehenden Hotels im italienischen Stil kommen nun 1 450 Betten in einem Komplex, der italienischen Häusern und dem Kolosseum in Rom nachempfunden ist. Zudem bietet der Park Übernachtungsmöglichkeiten in einem Zeltdorf und auf einem Caravanpark an.

Mit 3,6 Millionen Besuchern ist der Europapark unter den deutschen Freizeitparks führend. Auch in der Gastronomie kommt kein Konkurrent an die Südbadener heran. Lediglich das Phantasialand in der Nähe von Köln verfügt ebenfalls über ein eigenes Hotel sowie ein Gästehaus und Indianerzelte zum Übernachten.

Durch das neue Hotel will Europapark-Chef Mack vor allem Besucher anlocken, die nicht aus dem Einzugsgebiet rund um Rust kommen. Mack: „Jetzt haben wir die Chance, Gäste aus Berlin und Hamburg zu bekommen, die einen Kurzurlaub hier verbringen.“

Die Badener zielen dabei auf dasselbe Publikum wie Disneyland in Paris. Der französische Ableger des amerikanischen Unterhaltungskonzerns Disney ist zwar mit zuletzt 12,4 Millionen Besuchern wesentlich größer als der Europapark. Doch Eurodisney ist hoch defizitär und muss seit Jahren ums Überleben kämpfen. Zudem sind die Besucherzahlen des Parks und die Auslastung der Disney-Hotels zuletzt zurückgegangen. Der Europapark hofft, durch die neuen Hotels ein Umsatzplus von bis zu 15 % zu erzielen. Zuletzt lagen die Einnahmen der Gruppe bei knapp 200 Mill. Euro. Neben dem Park gehört dazu auch die Fahrgeschäfteproduktion der Familie Mack in Waldkirch. Das Unternehmen baut Achterbahnen und vertreibt diese auf der ganzen Welt.

Seite 1:

Europapark verweist Konkurrenten auf die Plätze

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%