Baumärkte
Hornbach legt bei Gewinn und Umsatz zu

Hornbach hat sich selbst ein schönes Weihnachten gespendet: Die Baumarktgruppe hat im Herbstquartal ihr Wachstum beschleunigt und ihren Gewinn mehr als verdoppelt. Hauptgrund für den Erfolg waren konsumfreudige Heim- und Handwerker.
  • 0

HB FRANKFURT. Der Umsatz der im Kleinwerteindex SDax notierten Konzernholding legte von September bis November um 7,5 Prozent auf 765 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen aus Neustadt an der Weinstraße am Dienstag mitteilte. Im ersten Halbjahr waren es lediglich 3,6 Prozent gewesen. Hornbach profitiert nach eigenen Angaben davon, dass bei Haus- und Wohnungsbesitzern nach der Wirtschaftskrise das Geld für Renovierungen wieder lockerer sitzt.

Das Betriebsergebnis (Ebit) der im Baumarkt-, Baustoff- und Immobiliengeschäft tätigen Gruppe stieg um knapp ein Drittel auf 30 Millionen Euro. Der Nettogewinn schoss auch aufgrund von Währungskursgewinnen und positiven Steuereffekten um 138 Prozent auf 21 Millionen Euro in die Höhe. „Die Stimmung unter den deutschen Heimwerkern ist gut“, sagt Firmenchef Albrecht Hornbach.

Wachstumsmotor war der deutsche Markt, wo die zum Konzern gehörende Baumarktkette nach neun Monaten ohne Berücksichtigung neu eröffneter Baumärkte ein Umsatzplus von 2,7 Prozent verbuchte. In allen in- und ausländischen Märkten belief sich das Plus auf 1,8 Prozent. Der Konkurrent Praktiker, der Kunden vor allem mit Schnäppchen ködern will, hatte dagegen in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres flächenbereinigt 7,4 Prozent an Umsatz verloren. Hornbach setzt besonders auf Kunden, die für komplette Bauvorhaben wie Badrenovierung oder energiesparende Hausisolierung größere Summen in den Baumärkten ausgeben.

Hornbach bekräftigte das Ziel, die Umsätze sowohl der Holding als auch der Baumarkt AG in seinem Ende Februar auslaufenden Geschäftsjahr im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich zu steigern. Das Ebit soll leicht über dem Niveau des vergangenen Geschäftsjahres liegen.

Kommentare zu " Baumärkte: Hornbach legt bei Gewinn und Umsatz zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%