Baumarktkette
Home Depot fällt der Hammer aus der Hand

Die Krise kommt und die Verbraucher halten sich zurück - sogar beim Einkauf im Baumarkt. Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot bekommt die sinkende Nachfrage auf jeden Fall deutlich zu spüren. Der Gewinn ist deutlich eingebrochen.

HB ATLANTA. Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot hat die Zurückhaltung der Verbraucher zu spüren bekommen und weniger Gewinn erwirtschaftet. Zwar war der Gewinneinbruch von rund 30 Prozent im dritten Quartal nicht so dramatisch wie von Analysten erwartet. Der US-Konzern senkte jedoch seine Prognose für das Gesamtjahr und erwartet einen Umsatzrückgang von acht Prozent.

Die Kunden verschoben angesichts von Konjunkturabkühlung und Immobilienkrise vor allem größere Anschaffungen wie den Kauf einer neuen Küche. Home Depot gab vor Börseneröffnung einen Nettogewinn von 756 Millionen Dollar nach 1,1 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Der Gewinn je Aktie betrug dabei 45 Cent, während befragte Analysten nur 39 Cent erwartet hatten.

Der Umsatz lag sechs Prozent niedriger bei 17,8 Milliarden Dollar. Die Aktien von Home Depot stiegen vorbörslich um 2,5 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%