Baumarktkette veröffentlicht vorläufige Zahlen
Praktiker steigert Umsatz

Die Baumarktkette Praktiker hat im Jahr 2007 ihren Umsatz gesteigert und ihr selbstgestecktes Ziel erreicht. Doch der negativen Branchenentwicklung konnte sich das Unternehmen nicht vollständig entziehen - denn es gibt vor allem einen Grund für den Zuwachs.

HB KIRKEL. Die Baumarktkette Praktiker ist im vergangenen Jahr im Inland nur durch die Übernahme des Konkurrenten Max Bahr gewachsen. Dadurch und dank des guten Auslandsgeschäfts stieg der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 24,8 Prozent auf 3,95 Mrd. Euro. Damit sei das Ziel von vier Mrd. Euro Umsatz erreicht, erklärte das Unternehmen am Donnerstag in Kirkel. Angaben über den Gewinn machte die zweitgrößte deutsche Baumarktkette noch nicht.

Praktiker steigerte in Deutschland seinen Umsatz um 25,5 Prozent auf 2,86 Mrd. Euro. Flächenbereinigt - also im wesentlichen ohne die mit Max Bahr übernommenen Läden - sank der inländische Umsatz jedoch um 3,6 Prozent. Im vierten Quartal war flächenbereinigt sogar ein Rückgang von 8,3 Prozent zu verzeichnen. Praktiker habe sich der negativen Entwicklung der Branche vor allem im zweiten Halbjahr 2007 nicht entziehen können, dürfte aber besser abgeschnitten haben als der Marktdurchschnitt, erklärte das Unternehmen.

Deutlich besser liefen die Geschäfte im Ausland. Dort legte Praktiker um 23 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro Umsatz zu. Flächenbereinigt lag das Plus bei 11,4 Prozent.

Zum Jahresende 2007 betrieb Praktiker insgesamt 425 Märkte, 84 mehr als Ende 2006. Im Inland waren es 337 Geschäfte, davon 76 unter dem Namen Max Bahr. Im Ausland gab es 88 Praktiker -Standorte, 15 mehr als ein Jahr zuvor.

Praktiker äußerte sich zuversichtlich, das Ziel eines operativen Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) von 125 Mill. Euro erreichen zu können. Die vollständige Bilanz und die Prognose für 2008 will das Unternehmen am 2. April veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%