Bauwirtschaft
Strabag holt sich Geld über Anleihe

Über eine Anleihe in Millionenhöhe will der Baukonzern seine Schulden abbauen. Strabag will das Papier im Wert von 100 Millionen Euro ab Freitag auch privaten Anlegern anbieten.
  • 0

WienDer österreichische Baukonzern Strabag hat sich 100 Millionen Euro über eine Anleihe geholt. Das jährlich mit 4,25 Prozent verzinste Papier habe eine Laufzeit von sieben Jahren, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Mit dem Geld, das für „allgemeine Unternehmenszwecke“ verwendet werde, würden teilweise bestehende Schulden abgelöst. Von Freitag bis kommenden Dienstag soll die Anleihe auch Privatinvestoren angeboten werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bauwirtschaft: Strabag holt sich Geld über Anleihe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%