Bedrohung für Luftfahrt
US-Flugaufsicht verbietet Flüge über Syrien

Seit dem Abschuss der malaysischen Maschine über der Ostukraine verhängt die US-Flugaufsicht nun ihr viertes Flugverbot: Der Bürgerkrieg in Syrien tobt schon seit Jahren, nun bedrohe er potenziell auch zivile Flugzeuge.
  • 0

Die US-Flugaufsichtsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) reagiert mit einem Überflugverbot für zivile Flüge auf die Lage im bürgerkriegsbetroffenen Syrien. Die Entscheidung sei nach Sondierung der Risiken im Luftraum über dem Land gefallen, wie die FAA am Dienstag mitteilte. Derzeit fliegen keine Gesellschaften aus den USA über Syrien.

„Der anhaltende bewaffnete Konflikt und die schwankende Sicherheitslage bedrohen potenziell den Verkehr der Zivilluftfahrt“, hieß es in der Mitteilung. In Syrien seien bewaffnete Extremisten mit einer Reihe von Flugabwehrraketen ausgerüstet, die potenziell zivile Flugzeuge bedrohen könnten.

Es handelt sich um mindestens das vierte formale Flugverbot der FAA seit dem Abschuss einer malaysischen Verkehrsmaschine über der ebenfalls im Bürgerkrieg stehenden Ostukraine am 17. Juli. In Syrien tobt der bewaffnete Konflikt der Rebellen und der Regierungstruppen seit 2011. Dabei starben mindestens 170.000 Menschen. Zehn Millionen Syrer hat der Bürgerkrieg mittlerweile zu Flüchtlingen gemacht.


Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bedrohung für Luftfahrt: US-Flugaufsicht verbietet Flüge über Syrien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%