Bericht in der spanischen Zeitung „La Vanguardia“
Hotelgruppen bieten angeblich zusammen für Tui

Die spanischen Hotelgruppen Barcelo und Lopesan wollen nach einem Zeitungsbericht gemeinsam mit weiteren Investoren beim Reisekonzern Tui einsteigen.

HB HANNOVER. Die Hotelgruppen hätten zusammen mit dem Baukonzern Satocan und dem Finanzfonds Patron Capital eine Option für den Kauf des WestLB-Anteils an Tui von gut 30 Prozent unterzeichnet, berichtete die spanische Zeitung „La Vanguardia“ am Freitag. Als möglicher Preis wird eine Summe von 900 Mill. Euro genannt. Derzeit werde die Finanzierung geprüft. Die Option laufe bis zum 15. Oktober, hieß es in dem Bericht.

Barcelo hat allerdings Berichte über Pläne für einen Einstieg beim Reisekonzern Tui zurückgewiesen. Barcelo habe kein Interesse an einer Beteiligung an Tui, teilte ein Unternehmenssprecher am Freitag mit.

Die WestLB will bis zum Jahresende ihren 31,3 Prozent-Anteil an dem führenden europäischen Reisekonzern verkaufen. Ein Kommentar zu dem Bericht war zunächst nicht erhältlich. Die Bank bestätigte bisher lediglich, sie führe Gespräche mit Interessenten, stehe aber nicht unter Zeitdruck. Tui wollte sich am Freitag nicht zu dem Zeitungsbericht äußern.

Seite 1:

Hotelgruppen bieten angeblich zusammen für Tui

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%