Berlin Brandenburg International
Stichwort: Der geplante Hauptstadtflughafen BBI

HB BERLIN. Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) soll zum Teil auf dem Gelände des Flughafens Schönefeld südöstlich der Metropole entstehen, aber wesentlich größer werden. Zum Start ist eine Kapazität von 22 Millionen Passagieren vorgesehen (jetzt gut fünf Millionen). Die Kapazität soll auf bis zu 40 Millionen Reisende erweitert werden können. Die Kosten werden auf zwei Mrd. Euro veranschlagt. Die Eröffnung ist für Oktober 2011 geplant. Im Gegenzug sollen die innerstädtischen Flughäfen Tegel und Tempelhof schließen.

Für den Ausbau zum BBI soll die bisherige südliche Start- und Landebahn in Schönefeld von 3000 auf 3600 Meter verlängert werden. Die bestehende nördliche Piste und das bisherige Abfertigungsgebäude verschwinden. Es soll eine neue zweite Start- und Landebahn von 4000 Metern entstehen. Zwischen den künftigen Parallelbahnen ist ein zentrales Terminal geplant, das im Untergeschoss einen Bahnhof für den Nah- und Fernverkehr bekommt.

Laut Finanzierungskonzept steuern die Länder Brandenburg und Berlin je 159 Mill. Euro und der Bund als dritter Gesellschafter 112 Mill. Euro zum Projekt bei. Die Flughafengesellschaft trägt einen Eigenanteil von 440 Mill. Euro. Der Rest soll über Kredite finanziert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%