Berliner Flughäfen boomen
Tegel und Schönefeld stellen neuen Passagierrekord auf

Die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld haben im vergangenen Jahr einen Passagierrekord aufgestellt. Die Alt-Airports wuchsen sogar schneller als die Rivalen in München und Hamburg.
  • 0

FrankfurtDie Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld stellen trotz der jahrelangen Verzögerungen beim Bau des neuen Airports einen Passagierrekord auf. Insgesamt seien voriges Jahr an beiden Flughäfen 32,9 Millionen Gäste gezählt worden, ein Anstieg von elf Prozent, teilte die Betreibergesellschaft Flughafen Berlin Brandenburg am Donnerstag mit. Damit wuchsen die Alt-Airports schneller als die Rivalen in München und Hamburg, die 2016 jeweils vier Prozent mehr Passagiere begrüßten.

Mit 37 Prozent wuchsen die Fluggästezahlen am früheren DDR-Airport Schönefeld besonders schnell. Tegel im Westen der Bundeshaupt konnte lediglich ein Prozent mehr Gäste locken, ihre Zahl stieg auf gut 21 Millionen. Hintergrund des langsamen Wachstums ist, dass "TXL" aus allen Nähten platzt. Verwunderlich ist das nicht, da der viertgrößte deutsche Airport lediglich für zwölf Millionen Passagiere ausgelegt ist. An den beiden Flughäfen dürfte es in diesem Jahr noch voller werden, da für die Eröffnung des neuen Airports derzeit kein Datum genannt wird. Flughafen-Chef Karsten Mühlenfeld ließ vor zwei Wochen durchblicken, dass die Chancen auf einen Start in diesem Jahr sehr klein seien. Ursprünglich sollte der Terminal 2012 die Türen öffnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Berliner Flughäfen boomen: Tegel und Schönefeld stellen neuen Passagierrekord auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%