Berliner Flughafen: Ex-Fraport-Chef Bender gibt BER einen Korb

Berliner Flughafen
Ex-Fraport-Chef Bender gibt BER einen Korb

Nun also doch nicht: Ex-Fraport-Chef Wilhelm Bender wird nicht der neue Chef des Berliner Skandal-Flughafens. Er werde den BER aber auf andere Art unterstützen, sagt der Vorsitzende des Aufsichtsrates Platzeck.

PotsdamDer frühere Frankfurter Flughafenchef Wilhelm Bender wird nach Aussage von Brandenburgs Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) nicht Flughafenchef in Berlin. „Bender steht zur Verfügung, uns für das Projekt zu unterstützen, aber nicht als CEO“, sagte der Flughafenaufsichtsratschef am Montag in Potsdam.

Seit Donnerstag wurde gerätselt, ob der ehemalige Chef des Flughafens Frankfurt die Geschäftsführung des Berliner Flughafens übernimmt. Erst gestern hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, dass er den Posten übernehmen will - um die Meldung gleich danach wieder zurückzuziehen.

Nachdem der Aufsichtsrat des Flughafens dem 68-Jährigen vergangene Woche ein entsprechendes Angebot unterbreitet hatte, hatte Bender um Bedenkzeit bis zum Wochenende gebeten.

Bender hätte Rainer Schwarz abgelöst, der wegen der mehrfachen Verschiebung des Flughafen-Eröffnungstermins im Januar seinen Hut nehmen musste.

Bender war von 1993 bis 2009 Vorstandsvorsitzender von Fraport, der Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens. Mit Großprojekten kennt er sich aus: In seiner Amtszeit entstanden in Frankfurt die neue Landebahn sowie das zweite Terminal. Bender ist zurzeit Aufsichtsratschef beim Fußball-Erstligisten Eintracht Frankfurt und Vorsitzender des Europa-Aufsichtsrats von Bombardier.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Dana Heide ist Korrespondentin in Berlin.
Dana Heide
Handelsblatt / Korrespondentin
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%