Bestes Ergebnis in 100 Jahren
Edeka macht sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk

Die Handelsgruppe Edeka feiert derzeit ihren 100-jährigen Geburtstag. Da ist wohl das schönste Geschenk, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr das beste Ergebnis aller Zeiten eingefahren hat. Doch Edeka ist noch nicht zufrieden mit sich selbst.

HB HAMBURG. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro gestiegen, teilte der Vorstandsvorsitzende der Edeka AG, Alfons Frenk, am Mittwoch in Hamburg mit. Der Umsatz ging dagegen um 2,3 Prozent auf 37,17 Mrd. Euro zurück. Frenk erklärte dies mit der geplanten Abgabe von 800 Mill. Euro Handelsumsatz und dem Wegfall von Verrechnungsumsätzen mit Karstadt und der Drogeriemarktkette Ihr Platz. Ohne diese Effekte hätte der Umsatz um 3 Prozent zugelegt.

Im Kerngeschäft ohne Großhandel und Auslandsgeschäft wuchs Edeka den Angaben zufolge stärker als der Markt. Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland stieg um 2 Prozent auf 30,2 Mrd. Euro, während der Gesamtmarkt den Angaben zufolge nur um 0,6 Prozent zulegte.

Der Marktanteil von Edeka in Deutschland liegt momentan bei 26 Prozent. Damit ist Edeka der größte heimische Lebensmittelhändler noch vor Rewe. Bis 2010 solle der Marktanteil auf 30 anwachsen, kündigte Vorstandschef Frenk an. „Wir werden unsere Dynamik nutzen, um weiterhin kräftig in Deutschland zu investieren“, erklärte er. In den kommenden drei Jahren sollen 1 200 neue Läden in Deutschland eröffnet werden.

„Die Konzentration auf unser Kerngeschäft in Deutschland zahlt sich aus“, begründete Frenk das gute Abschneiden im vergangenen Jahr. Die 2003 eingeleitete Konsolidierung sei „höchst erfreulich“ abgeschlossen worden. Edeka hatte sich von Randaktivitäten getrennt – zuletzt von den zugehörigen Marktkauf-Baumärkten – und im Kerngeschäft Lebensmittel zugekauft. Größte Übernahmen waren neben der Marktkauf-Mutter AVA die genossenschaftlich organisierte Spar und der Discounter Netto.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%