Betriebsgewinn stieg im Halbjahr um ein Viertel
Euronext achtet auf die Kosten

Der europäische Börsenbetreiber Euronext hat im ersten Halbjahr 2003 den Betriebsgewinn erwartungsgemäß um ein Viertel gesteigert und die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr bekräftigt.

Reuters AMSTERDAM. „Wir bleiben bei unserer Prognose, im Gesamtjahr einen leichten Umsatzanstieg zu erreichen. Angesichts der Kostenkontrollen erwarten wir einen weiteren Anstieg des Gewinns (vor außerordentlichen Posten), wenn auch nicht mit der selben Rate wie im ersten Halbjahr“, teilte der Konkurrent der Deutsche Börse am Freitag in seinem Halbjahresbericht mit.

Das zweite Halbjahr werde allerdings voraussichtlich nicht so stark ausfallen wie das erste Halbjahr, teilte die aus der Fusion der Börsen von Paris, Amsterdam und Brüssel hervorgegangene Börse weiter mit und wies dabei auf das niedrigere Handelsvolumen in den Monaten Juli und August hin.

Zur Euronext gehört auch die Börse in Lissabon und die Derivaten-Börse Euronext.Liffe in London. Bis zum Ende des Jahres will außerdem die Börse die Fusion zwischen ihrer Clearing-Tochter Clearnet und dem London Clearing House vollziehen, wie Euronext-Chef Jean-Francois Theodore sagte.

Das operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen sei im Halbjahr um 25 % auf 159,5 Mill. € gestiegen, teilte Euronext mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt für das Halbjahr einen Betriebsgewinn zwischen 151 Mill. € und 163 Mill. € erwartet.

Der Reingewinn sei im Jahresvergleich um 44 % auf 74,5 Mill. € gesunken, hieß es weiter. Hier sei allerdings zu berücksichtigen, dass das Vorjahresergebnis hohe außerordentliche Erträge eingeschlossen habe. Der Kurs der Euronext-Aktie fiel am Freitag im frühen Handel um über ein Prozent auf 22,62 € und lag damit etwa auf dem beim Jahresbeginn verzeichneten Stand. Die Aktien der Hauptkonkurrenten Deutsche Börse und London Stock Exchange schnitten deutlich besser ab. Sie verzeichneten seit Jahresbeginn Kursgewinne um 13 % sowie um elf Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%