Bierproduzent
SABMiller kauft sieben Brauereien in China

Kaum ein großer Bier-Brauer kann es sich noch leisten, den asiatischen Markt zu ignorieren. Der Konzern SABMiller kauft über sein Joint-Venture in China nun weitere sieben Brauereien hinzu.
  • 0

HongkongDer zweitgrößte Brauereikonzern der Welt, SABMiller, dringt weiter in den wachstumsstarken chinesischen Markt vor. Der internationale Konzern kündigte am Dienstag an, über ein Joint-Venture dem Konkurrenten Kingway sieben Brauereien abzukaufen. Gemeinsam mit seinem Partner China Resources legt SABMiller dafür umgerechnet 636 Millionen Euro auf den Tisch. Zu den übernommenen Brauereien gehören vier in der Provinz Guangdong, wo der Biermarkt in der Volksrepublik mit am schnellsten wächst.

Asien ist für Bier-Brauer derzeit hochattraktiv. Der fast 190 Milliarden Euro schwere Markt wächst fast doppelt so schnell wie anderswo. Das führt zu einem wachsenden Wettbewerb. Für dieses Jahr wird mit weiteren Käufen und Übernahmen gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bierproduzent: SABMiller kauft sieben Brauereien in China"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%