Bilanz 2004/2005
Techem lässt seine Aktionäre erstmals am Erfolg teilhaben

Heizungsableser Techem hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 einen Gewinnrückgang verbucht; das lag an einem Zukauf. Die Aktionäre sollen dennoch erstmals eine Dividende bekommen.

HB FRANKFURT. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) liege bei 84,4 nach 85,9 Mill. Euro im Vorjahr, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag mit. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Ebit von 84,3 Mill. Euro gerechnet. Der Nettogewinn lag mit 39,9 Mill. ebenfalls unter dem Vorjahresniveau von 44,3 Mill. Euro gelegen. Der Umsatz stieg von 432 auf 466,8 Mill. Euro.

Das auf das Ablesen und Abrechnen von Heizungs- und Wasserzählern spezialisierte Unternehmen hatte im August diesen Jahres für 48 Mill. Euro die Gütersloher Energiemessdienst-Firma Heimer Concept GmbH übernommen. Analysten hatten den Zukauf als teuer, aber strategisch sinnvoll bezeichnet. Ohne den Zukauf hätte der operative Gewinn 92,8 Mill. Euro betragen.

Für das kommende Geschäftsjahr erwartet der Konzern einen Umsatz zwischen 510 und 514 Mill. Euro. Auch das Ebit solle zulegen und zwischen 97 bis 100 Mill. Euro liegen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr will Techem erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2000 eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%