Bilanz 2006
Kühne + Nagel profitiert von Globalisierung

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne + Nagel hat im vergangenen Jahr abermals vom florierenden Welthandel profitiert. Der Umsatz stieg und der Gewinn erreichte sogar ein Rekordniveau.

HB ZÜRICH. Der Reingewinn kletterte von 314 auf 458 Mill. Franken (282 Mill. Euro), teilte der Konzern am Montag mit. Zu dem Wachstum hätten kräftige Volumen-, aber auch Produktivitätssteigerungen beigetragen. Auch die Anteilseigner sollen an dem Erfolg teilhaben und eine Dividende von 1,50 Franken erhalten, 0,40 Franken mehr als 2005.

Der Umsatz ging um 29,5 Prozent auf 18,19 Mrd. Franken in ie Höhe. Akquisitionen, vor allem die Übernahme der ACR-Gruppe, trugen dazu 2,58 Mrd. bei. Das organische Wachstum lag bei 1,25 Milliarden.

„Unser starkes Wachstum in der See- und Luftfracht blieb trotz des intensiven Wettbewerbs ungebrochen“, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Klaus Herms. Das Seefrachtvolumen sei um überdurchschnittliche 19 Prozent gestiegen, in der Luftfracht wuchs das Volumen um 10 Prozent. In beiden Bereichen habe sich die Gewinnmarge dabei verbessert. Für das Jahr 2007 erwartet das Unternehmen auch weiterhin, im See- und Luftfrachtgeschäft doppelt so schnell wie der Markt zu wachsen. „Zugleich wird angestrebt, in beiden Geschäftsfeldern die Margen auf hohem Niveau zu halten“, hieß es.

Landtransporte sind Zuschussgeschäft

Der Bereich Landverkehr blieb trotz umgesetzter Kostensenkungen in den roten Zahlen. Kühne + Nagel bekräftigte, den Umsatz in dem Bereich in den nächsten zwei bis drei Jahren auf 5 Mrd. Franken verdoppeln zu wollen. Dazu seien Zukäufe in „wichtigen europäischen Märkten“ vorgesehen. Kühne + Nagel hatte angekündigt, für den Ausbau der Landtransporte und der Sparte Kontraktlogistik eine Liste mit Übernahmekandidaten in Italien, Frankreich und Spanien zu haben, die sie in eine engere Wahl ziehen wollen.

In der Kontraktlogistik, wo der Konzern Dienstleistungen wie Qualitätskontrolle, Lagerung und Feinverteilung anbietet, ist Kühne + Nagel nach abgeschlossener Übernahme der ACR-Gruppe mit einem Umsatz von 3,9 Mrd. Franken drittgrösster Anbieter weltweit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%