Bilanz kann belatest werden
TNT ermittelt wegen Steuerpraktiken bei eigenen Töchtern

Der niederländische Transport- und Logistikkonzern TNT hat Untersuchungen bei einigen Töchtern wegen des Verdachts auf illegale Steuerpraktiken eingeleitet.

dpa-afx AMSTERDAM. "Wie bereits mitgeteilt, könnten die Ergebnisse einen deutlichen Einfluss auf TNTs Ergebnisse und finanzielle Lage haben", gab der Konkurrent der Deutschen Post am Donnerstagabend bekannt. "Die Prüfungen haben ergeben, dass in der Vergangenheit illegale Praktiken bei gewissen Steuersachen wahrscheinlich sind."

Bei den Untersuchungen wird TNT nach eigenen Angaben von unabhängigen Juristen unterstützt. Karel Kooijman werde diese Prüfungen koordinieren. Kooijman zog sich im Jahr 2000 von seinem Posten als Chef der Steuerabteilung der Royal Dutch Shell Group zurück, wie TNT weiter mitteilte. Danach war der Manager bis 2003 einer der Berater für Steuerfragen des niederländischen Finanzministeriums.

Die TNT-Gruppe beschäftigt mehr als 161 000 Menschen in 63 Ländern und ist insgesamt in über 200 Ländern tätig. 2004 hatten die Niederländer 12,6 Mrd. Euro umgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%