Bilanz
Wal-Mart gewinnt mit Preissenkungen

Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart hat in seinem vierten Geschäftsquartal dank zum Teil kräftiger Preisnachlässe seinen Umsatz deutlich gesteigert, aber auch mehr Gewinn erzielt als erwartet.

dpa-afx BENTONVILLE. Der Gewinn auf fortgeführtem Geschäft habe in dem zum 31. Januar auslaufenden Quartal um 8,8 Prozent auf 3,94 Mrd. Dollar zugelegt, teilte der Konzern am Dienstag in Bentonville mit.

Je Aktie sei der Gewinn von 87 auf 95 Cent gestiegen. Analysten hatten im Schnitt mit 90 Cent je Aktie gerechnet. Der Umsatz erhöhte sich um 10,9 Prozent auf 98,09 Mrd. Dollar, lag aber knapp unter der Expertenprognose von 99,59 Mrd. Dollar.

Für das Gesamtjahr wies Wal-Mart einen Umsatz von 344,992 Mrd. Dollar aus und damit 11,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der Gewinn stieg um 6,7 Prozent auf 12,178 Mrd. Dollar oder von 2,72 auf 2,92 Dollar je Aktie.

Für das erste Geschäftsquartal 2007/08 erwartet der Konzern einen Gewinn je Aktie zwischen 68 und 71 Cent. Im Gesamtjahr soll er 3,15 bis 3,23 Dollar betragen. Die von First Call befragten Analysten rechnen mit 68 Cent beziehungsweise 3,19 Dollar im Schnitt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%