Bio-Babynahrungshersteller
Danone kauft Happy Family

Der französische Lebensmittelkonzern Danone wildert in den USA. Der Babynahrungshersteller Happy Family wurde bereits übernommen. Danone erwartet für 2013 einen kräftigten Umsatzschub bei seiner neuen Tochter.
  • 0

ParisDer französische Lebensmittel-Riese Danone kauft den US-Bio-Babynahrungshersteller Happy Family auf. Danone übernehme mehr als 90 Prozent des Kapitals von Happy Family, teilte der Konzern am Montag in Paris mit. Einen Kaufpreis nannte Danone nicht, laut dem „Wall Street Journal“ zahlte Danone aber hunderte von Millionen Dollar.

Der - Milchprodukte nicht eingerechnet - viertgrößte Babynahrungsproduzent der USA macht laut Danone einen Umsatz von mehr als 60 Millionen Dollar (46 Millionen Euro) und dürfte 2013 kräftig wachsen. Laut „Wall Street Journal“ konnte Happy Family seinen Umsatz binnen zwei Jahren vervierfachen. Das Unternehmen war 2006 von Shazi Visram gegründet worden. Die heute 36 Jahre alte Familienmutter hatte sich unter anderem von Freunden Geld für den Aufbau der Firma geliehen.

Kommentare zu " Bio-Babynahrungshersteller: Danone kauft Happy Family"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%