Bio-Supermarkt
Alnatura sucht dringend Läden

Götz Rehn baute Alnatura vom erstem Bioladen Deutschlands zu einer der größten Bio-Supermarktketten des Landes auf. Das Unternehmen will noch weiter wachsen – kämpft aber mit einem Engpass.
  • 0

BickenbachAlnatura-Gründer und Chef der Bio-Supermarktkette Götz Rehn will weiter wachsen. „Wir sind noch weit entfernt von einer flächendeckenden Versorgung mit Alnatura-Produkten in Deutschland. Deshalb konzentrieren wir uns bei der Expansion im Wesentlichen auf unseren Heimatmarkt, weil wir da noch viel zu tun haben“, sagte er dem Handelsblatt (Montagsausgabe).

Alnatura gehört zu Deutschlands größten Bio-Supermarktketten. Den ersten Laden eröffnete Rehn 1987 in Mannheim, inzwischen gehören dem Unternehmen 88 Filialen in 41 Städten. Zusätzlich werden Bio-Lebensmittel von Alnatura von Handelspartnern in 14 Ländern verkauft.

Ein Problem sind geeignete Ladenflächen. Erst im Herbst 2014 eröffnet deshalb der erste Laden in Düsseldorf. In der Stadt habe er zuvor 20 Jahre lang nach einer geeigneten Fläche gesucht, sagt Rehn
Seit 2012 gibt es Alnatura-Supermärkte auch in der Schweiz, in dem Nachbarland sollen es bald 30 Läden sein.

Dana Heide ist Korrespondentin in Berlin.
Dana Heide
Handelsblatt / Korrespondentin

Kommentare zu " Bio-Supermarkt: Alnatura sucht dringend Läden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%