Bis zu 29 Prozent Ersparnis für Frühbucher
Alltours kämpft mit Rabatten gegen Last-Minute-Anbieter

Mit höheren Frühbucher-Rabatten und flexibleren Abflugszeiten will der Duisburger Reiseveranstalter Alltours seine Strategie gegen das Last-Minute-Geschäft fortsetzen.

HB DUISBURG. Die Frühbucher-Preise für das Winterhalbjahr würden gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 6,5 Prozent gesenkt, kündigte Alltours- Geschäftsführer Willi Verhuven bei der Vorstellung der Bilanz am Dienstag in Duisburg an.

„Das Frühbucher-System gibt den Hoteliers Planungssicherheit und ermöglicht günstige Preise“, erläuterte Verhuven. „Und wer superfrüh bucht, kommt in einzelnen Fällen sogar auf eine Ersparnis von 29 % gegenüber dem Katalogpreis.“

Alltours will bei seinen Pauschal-Angeboten auch das starre Wochenschema aufweichen und hat daher im Winterhalbjahr die Zahl der Flüge um knapp 16 % auf gut 1 400 Abflüge pro Woche erhöht. „Statt zwei oder drei Wochen kann die Urlaubsdauer so auch individuell auf 11, 16 oder 19 Tage festgelegt werden“, sagte Verhuven. Neben Mallorca fliegt Alltours ab dem Winter auch die kanarischen Inseln und Antalya täglich von mehreren deutschen Flughäfen an.

Fest im Blick hat der Duisburger Reiseveranstalter auch die „jungen Alten“ über 60 Jahre: Daher wurde das Angebot für Langzeiturlaube von vier bis zwölf Wochen ausgeweitet. Unterdessen sorgt das regnerische Sommerwetter in Deutschland bei dem Reiseveranstalter für sonnige Aussichten. Mit derzeit zweistelligen Zuwachsraten werde alltours das Geschäftsjahr 2003/2004 insgesamt mit einem Umsatzplus von 6,7 % abschließen, sagte Verhuven. Für den Winter erwartet Verhuven eine weitere Steigerung um 7,5 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%