Boeing profitiert
US-Industrieaufträge ziehen deutlich an

Die US-Industrie hat im Juli ein sattes Auftragsplus eingefahren. Gefragt waren vor allem Transportmittel. So sammelte zum Beispiel Boeing überdurchschnittlich viele Aufträge für seine Passagiermaschinen.
  • 0

WashingtonDank einer Flut von Flugzeug-Bestellungen hat die US-Industrie im Juli ein sattes Auftragsplus eingefahren. Die Betriebe sammelten 10,5 Prozent mehr Orders ein als im Vormonat, wie das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Die Bestellungen für Transportmittel wie etwa Flugzeuge legten dabei um mehr als 74 Prozent zu. Wie aus den bereits in der Vorwoche veröffentlichten Daten hervorgeht, hatte Boeing überdurchschnittlich viele Aufträge für seine Passagiermaschinen eingesammelt.

Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Zuwachs der Bestellungen in der Industrie von 11,0 Prozent gerechnet. Im Juni gab es nach revidierten Daten ein Plus von 1,5 Prozent. Das dicke Auftragsplus im Juli ist laut Helaba-Ökonom Ralf Umlauf ein Beleg für „die robuste Verfassung der US-Wirtschaft“. Klammert man den schwankungsanfälligen Verkehrsbereich aus, gaben die Aufträge im Juli allerdings um 0,8 Prozent nach.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Boeing profitiert: US-Industrieaufträge ziehen deutlich an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%