Boom zur Fußball-WM erhofft
Sport-Branche erwartet Umsatzschub

Die Vorfreude auf die Fußball- Weltmeisterschaft 2006 lässt auch die deutsche Sportartikel-Branche nach mehreren umsatzschwachen Jahren wieder auf bessere Geschäfte hoffen.

HB MÜNCHEN. Hersteller und Händler von Fußball-Trikots und Schuhen, Fanartikeln und Accessoires hoffen schon lange vor Anpfiff des Eröffnungsspiels im neuen Münchner Stadion am 9. Juni 2006 auf klingelnde Kassen. Der Confederations-Cup habe einen neuen Beleg für die Fußball-Begeisterung in Deutschland geliefert, ist man sich in der Branche einig. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die WM strahlt schon gewaltig voraus“, sagt Siegfried Paßreiter, Vorstandsmitglied im Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie. Einen Überblick über neueste Entwicklungen rund um den Ball-Sport bietet bis diesen Dienstag (5. Juli) die Sportartikel-Messe Ispo, die am Sonntag in München eröffnet wurde.

Bei der Messebeteiligung spielt König Fußball allerdings keine herausragende Rolle. Nur insgesamt ein gutes Dutzend Aussteller aus dem Fußballumfeld haben auf der Ispo Stände angemietet, damit kann der Lieblingssport vieler Deutscher mit dem Thema Nordic Fitness, das auch in diesem Jahr rund vier Mal so viele Firmen auf das Münchner Messegelände gezogen hat, kaum mithalten.

Den Erwartungen vieler Unternehmen tut dies jedoch keinen Abbruch. „Wir hoffen auf ein 15-prozentiges Umsatzplus in diesem Jahr“, sagt Gunnar Fuchs, Juniorchef der rio Artur Scheck Ballfabrik, die jährlich rund zwei Mill. der Spielgeräte, von Fuß- und Handbällen bis hin zu Rugby-Bällen, herstellt beziehungsweise vertreibt. Zwar halte man sich aus dem kostenträchtigen Lizenzgeschäft lieber heraus, rund um die WM böten sich aber trotzdem noch reichlich Geschäftsmöglichkeiten, sagt Fuchs. „Da kann man noch so viele Bälle verkaufen, es muss ja gar nicht FIFA drauf stehen.“

Seite 1:

Sport-Branche erwartet Umsatzschub

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%