Borussia Dortmund
Petric-Verkauf bewahrt BvB vor Verlust

Der Verkauf von Stürmerstar Mladen Pertric hat Borussia Dortmund (BVB) vor den roten Zahlen bewahrt. Nur dank des Transfererlöses für den kroatischen Nationalspieler schrieb Deutschlands einziger börsennotierter Fußballclub im vergangenen Geschäftsquartal (per Ende September) 500 000 Euro Gewinn nach einem Verlust von 3,6 Mio. vor Jahresfrist.

HB DORTMUND. Der Umsatz stieg um acht Mio. auf gut 33 Mio. Euro, wie der BVB am Freitag mitteilte. Petric war im Sommer für 4,5 Mio. Euro zum Ligakonkurrenten HSV gewechselt.

Der derzeitige Tabellenneunte Dortmund sieht sich auf Kurs, in der laufenden Saison operativ einen Gewinn zu erzielen. Um auch sportlich wieder an den Erfolg vergangener Tage anzuknüpfen, will der Deutsche Meister von 2002 seinen Kader durch weitere Zukäufe stärken. Zum Saisonauftakt war der Club bereits auf Einkaufstour gegangen und hatte über 15 Mio. Euro für neue Spieler ausgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%