Britische Billigfluglinie mit weniger Gewinn
Easyjet lässt sich nicht schocken

Die britische Billigfluglinie Easyjet bleibt ungeachtet eines deutlichen Einbruchs des Jahresgewinns zuversichtlich. Für das laufende Geschäftsjahr beurteilt der Vorstand die Aussichten „vorsichtig optimistisch“.

HB LONDON. Der Vorsteuergewinn fiel in dem am 30. September abgelaufenen Geschäftsjahr um 28 % auf 52 Mill. Pfund. Das Ergebnis sei insbesondere vom Irak-Krieg, den Kosten der Übernahme und Integration des Konkurrenten Go und anderer Einmalposten belastet worden, teilte das Unternehmen mit. Der durchschnittliche Ticketpreis sei um 6,7 % auf 43,28 Pfund gesunken. Für das laufende Geschäftsjahr plant Easyjet eine Kapazitätssteigerung von 20 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%