Britische Supermarktkette: Tesco könnte bis zu 10.000 Stellen streichen

Britische Supermarktkette
Tesco könnte bis zu 10.000 Stellen streichen

Die Konkurrenz der deutschen Discounter Aldi und Lidl setzt der britischen Supermarkte Tesco schon seit geraumer Zeit zu. Laut eines Zeitungsberichts will das Unternehmen nun bis zu 10.000 Mitarbeiter entlassen.
  • 0

LondonDie größte britische Supermarktkette Tesco könnte einem Zeitungsbericht zufolge bis zu 10.000 Mitarbeiter entlassen. Ende Januar erst hatte der Konzern angekündigt, 43 unrentable Filialen zu schließen und damit 2000 Stellen zu streichen. Nun berichtete der Sunday Telegraph, bis zu 6000 Jobs könnten in den Zentralen und den zu schließenden Läden wegfallen.

Die restlichen Stellen würden gestrichen, da Tesco die Geschäfte anders organisiere und so etwa Managerposten abschaffe. Ein Tesco-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Konzern betreibt auf seinem Heimatmarkt mehr als 3300 Geschäfte mit über 310.000 Beschäftigten. Die Konkurrenz der deutschen Discounter Aldi und Lidl setzt Tesco seit geraumer Zeit zu.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Britische Supermarktkette: Tesco könnte bis zu 10.000 Stellen streichen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%