British-Airways-Mutter
Iberia-Sanierung beflügelt IAG

Für die British-Airways-Mutter IAG lohnt sich die Sanierung von Iberia. Der Gewinn des Mutterkonzerns hat sich unter dem Strich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Ein Jahr zuvor war Iberia noch ein Problemfall.
  • 0

LondonDie fortschreitende Sanierung der spanischen Fluglinie Iberia hält die International Airlines Group (IAG) im Steigflug. Im zweiten Quartal verdiente der gemeinsame Mutterkonzern von British Airways, Iberia und Vueling unter dem Strich 280 Millionen Euro und damit gut doppelt so viel wie ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag in London mitteilte. Nach dem saisontypisch verlustbringenden Start ins Jahr steht nach den ersten sechs Monaten damit ein Gewinn von 96 Millionen Euro zu Buche.

Ein Jahr zuvor hatte IAG auch wegen hoher Sanierungskosten im Zuge tausender Stellenstreichungen bei den Spaniern mit einer halben Milliarde Euro in den roten Zahlen gesteckt. Angesichts der erzielten Fortschritte macht IAG-Chef Willie Walsh seine Ankündigung wahr und besorgt den Spaniern je acht neue Airbus-Langstreckenjets der Typen A350 und A330. Sie sollen in der Flotte bis Ende des Jahrzehnts 16 ältere Maschinen vom Typ A340 ablösen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " British-Airways-Mutter: Iberia-Sanierung beflügelt IAG"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%