British Land kauft Pillar Property
Mega-Übernahme auf britischem Immobilienmarkt

Der größte britische Immobilieninvestor British Land übernimmt die auf das Management von Einkaufszentren spezialisierte Firma Pillar Property für 811 Millionen Pfund (rund 1,18 Milliarden Euro).

HB LONDON. Die beiden Unternehmen einigten sich am Montag auf den Kauf für 855 Pence je Pillar-Aktie, was einem Aufschlag von 7,5 Prozent zum Kurs vor Bekanntgabe der Übernahmegespräche Ende vergangener Woche entspricht.

British Land stärke mit dem Kauf seine Position auf dem Markt für außerstädtische Einkaufszentren, erläuterte Konzern-Chef Stephen Hester. Dieses Segment sei in den letzten fünf Jahren der am schnellsten wachsende Teil des Immobilienmarktes gewesen und werde dies in den nächsten fünf Jahren bleiben. „Es gibt kaum einen Einzelhändler, der nicht auf der grünen Wiese expandiert, sogar in härteren Zeiten“, sagte Hester. British Land ist der nach Vermögenswerten größte Immobilienkonzern Großbritanniens.

Pillar Property besitzt Immobilien im Wert von rund 1,3 Milliarden Pfund und verwaltet außerhalb der Innenstädte gelegene Einkaufszentren mit einem Wert von 2,7 Milliarden Pfund. Außerdem verwaltet das Unternehmen 3,3 Milliarden Pfund in Immobilienfonds, vor allem im Hercules Unit Trust. Im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/05 steigerte Pillar seinen Gewinn um 3,8 Prozent auf 21,7 Millionen Pfund. Die Übernahme soll den Angaben zufolge im August abgeschlossen werden.

Analysten folgten der Argumentation Hesters, dass außerstädtische Einkaufszentren zu den begehrtesten Immobilien gehören, weil viele Einzelhändler die hohen Mieten in den Innenstädten nicht mehr bezahlen wollen und die Möglichkeiten zur Expansion begrenzt sind. „Aber British Land hat auch einen hohen Preis für Pillar bezahlt“, sagte Selwyn Jones vom Brokerhaus Collins Stewart einschränkend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%