Buchmarkt: Thalia-Eigner prüft Einstieg bei Weltbild

Buchmarkt
Thalia-Eigner prüft Einstieg bei Weltbild

Der Finanzinvestor un Thalia-Haupteigner Advent hat einem Medienbericht zufolge Interesse an Filetstücken des insolventen Weltbild-Verlags. Damit soll die Buchhandelskette aufgewertet werden.
  • 0

DüsseldorfNach dem Kölner Verlag Bastei Lübbe meldet auch die Buchhandelskette Thalia Interesse an Teilen des insolventen Weltbild-Verlags an. Wie das „manager-magazin“ am Mittwoch berichtet, sieht der Finanzinvestor Advent als Haupteigner die Chance, das „Sorgenkind“ Thalia aufzuwerten. Advent ist auch Mehrheitseigner der Thalia-Mutter Douglas und plant langfristig, die eigene Buchhandelskette abzustoßen. Nach dem Kauf von Filetstücken aus der Weltbild-Insolvenz könnte das Vorhaben erleichtert werden.

Bei der Insolvenz der Baumarkt-Ketten Praktiker und Max Bahr hatte es unter Konkurrenten ein ähnliches Gerangel um die besten Teile der Firmen gegeben. Eine komplette Übernahme scheiterte jedoch, schließlich gingen einzelne Filialpakete an verschiedene Baumarktketten.

Weltbild betreibt einen Versandhandel, einen Online-Shop und etwa 300 Filialen und gehört etlichen katholischen Diözesen. Eine dringend benötigte Finanzspritze hatten diese dem Unternehmen nicht gewähren wollen. Daher war Weltbild Anfang des Jahres in die Pleite gerutscht.

Martin Dowideit, Leiter Digitales, Handelsblatt.
Martin Dowideit
Handelsblatt / Leiter Digitales

Kommentare zu " Buchmarkt: Thalia-Eigner prüft Einstieg bei Weltbild"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%