Buchtipp
Was Frauen wirklich wollen

Paco Underhill ist einer der wichtigsten Marketing-Gurus der Welt. In seinem aktuellen Buch "Was Frauen wollen" zeigt er, wie Man(n) die Dame seines Herzen glücklich macht und dabei der Wirtschaft auf die Sprünge hilft.
  • 0

DüsseldorfWenn ein gestandener Marketing-Haudegen analysiert, wie Frauen die Welt verändern, kommen Klischees dabei heraus, sollte man meinen. Nicht so bei Paco Underhill: Der Gründer des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Envirosell schenkt in seinem neuen Buch "Was Frauen wollen" den weiblichen Details der Konsumwelt Aufmerksamkeit und rügt seine Geschlechtsgenossen dafür, jahrzehntelang die Wirtschaftsmacht der Frauen missachtet zu haben.

Der Berater von McDonald's und Adidas unternimmt einen Streifzug vom Neubauviertel über das Einkaufszentrum bis ins Geschäftshotel und schildert reich an Anekdoten, was dort bereits dem weiblichen Einfluss zu verdanken ist: Hotelbetten mit guten Kissen zum Beispiel, aber auch den Trend zu hochwertigen Biolebensmitteln führt Underhill vor allem auf die Wünsche der Frauen und ihre gestiegene Wirtschaftskraft zurück.

In den Ballungszentren verdienen junge Amerikanerinnen im Durchschnitt bereits mehr als gleichaltrige Männer. Davon ist Deutschland noch weit entfernt - insofern sind auch manche der Wünsche amerikanischer Verbraucherinnen dem hiesigen Lebensgefühl fremd. Doch für einen Blick über den Marketing-Tellerrand taugt die unterhaltsame Sammlung allemal.


Quelle: Heike Herbertz
Petra Schäfer
Handelsblatt / Freie Mitarbeiterin

Kommentare zu " Buchtipp: Was Frauen wirklich wollen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%