Buchungsrückgänge aufgrund Terroranschläge sind ausgeblieben
Reisebranche spürt wieder Aufwind

Die Touristikbranche rechnet aufgrund weiter steigender Buchungseingänge für die beginnende Sommersaison nach zwei Krisenjahren wieder mit deutlichem Wachstum.

HB FRANKFURT. Bei beiden führenden europäischen Touristikunternehmen Europas, Tui und Thomas Cook, haben sich nach Angaben vom Freitag im April die Gästezahlen und Umsätze der bisher gebuchten Reisen gegenüber dem schwachen Vorjahr konzernweit weiter erhöht. Die in der Branche befürchteten Buchungsrückgänge nach den Anschlägen auf mehrere Züge in Madrid im März seien ausgeblieben.

Vor allem der in den vergangenen Jahren stark rückläufige deutsche Reisemarkt hat sich erholt. „Wir liegen mit den Buchungseingängen inzwischen auch für den Sommer klar im Plus bei Umsatz und Gästen“, sagte Klaus Laepple, Präsident des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes, am Freitag im Reuters-Interview. Zur Touristikmesse ITB Anfang März in Berlin sah die Buchungsbilanz für das Sommergeschäft noch schwach aus.

Seite 1:

Reisebranche spürt wieder Aufwind

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%