Business-Monitor
Geschäftsreisende fliegen auf Billig-Airlines

Immer mehr Geschäftsreisende entscheiden sich für so genannte Billig-Airlines. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Psephos im Auftrag des Handelsblatts unter mehr als 800 Führungskräften der deutschen Wirtschaft.

HB DÜSSELDORF. Danach nutzt inzwischen gut jedes vierte Unternehmen (28 %) preisgünstige Fluggesellschaften wie Ryan Air, Germanwings und Hapag-Llyod Express stark oder sehr stark, zeigt die September-Umfrage des Handelsblatt Business Monitors (Donnerstagausgabe). In kleinen und mittelgroßen Firmen sind die Billig-Flieger dabei noch beliebter als in Großunternehmen.

Vor allem Linienflug-Gesellschaften verlieren Geschäftskunden an die neue Discount-Konkurrenz, zeigt die Umfrage. Allerdings steigen nur wenige Geschäftsreisende von der Bahn oder dem Auto auf die günstigen Airlines um. In 60 % der Unternehmen, die Discount-Airlines nutzen, geht dies zu Lasten klassischer Fluggesellschaften. Dagegen schränkt nur jeweils rund jedes fünfte Unternehmen seine dienstlichen Bahn- oder Autofahrten wegen der Billig-Flieger ein.

Die erneute Preis-Reform der Bahn lässt die Mehrheit der Unternehmen eher kalt: Nur 14 % planen, die Bahn in Zukunft wegen des neuen Preissystems häufiger zu nutzen als in der Vergangenheit. Allerdings hatte auch nur eine kleine Minderheit (7 %) die Bahnfahrten wegen des im ersten Halbjahr geltenden Preissystems stark eingeschränkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%