„Call of Duty“
Ego-Shooter bricht Verkaufsrekord

Das Kriegsspiel "Call of Duty: Modern Warfare 3" hat am ersten Verkaufstag einen Rekord erzielt. Allein in den USA und Großbritannien seien über 6,5 Millionen Kopien verkauft worden, teilte der Hersteller Activision mit.
  • 0

BerlinDen damit erzielten Umsatz schätzt das Unternehmen auf mehr als 400 Millionen Dollar. So viel Geld habe noch nie ein Computerspiel zuvor eingebracht, erklärte das Unternehmen. Auch den Vergleich mit Kino-Blockbustern muss „Modern Warfare 3“ nicht scheuen. Zum Vergleich: „Harry Potter und der Halbblutprinz“ spielte am Premierenwochenende 394 Millionen Dollar ein, so viel wie kein anderer Film.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Call of Duty“: Ego-Shooter bricht Verkaufsrekord"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%