Campari
Wachstum versetzt Anleger in Partystimmung

An der Mailänder Börse dürfte am Dienstagabend Campari fließen. Die Aktie des Spirituosenherstellers schoss nach Verkündung der Quartalszahlen deutlich nach oben. Umsatz und Gewinn fielen besser aus als erwartet.
  • 0

MailandDie Übernahme des französischen Likörproduzenten Grand Marnier ist Campari gut bekommen. Der weltweit sechstgrößte Hersteller hochwertiger Spirituosen gab am Dienstag für das vergangene Quartal einen Umsatzsprung von 15 Prozent auf 377 Millionen Euro bekannt. Der bereinigte Betriebsgewinn schoss um 19,5 Prozent auf 64,4 Millionen Euro in die Höhe. Vor allem im Geschäft mit hochpreisigen Marken konnte Campari punkten.

Aus eigener Kraft und um Währungseinflüsse bereinigt legten die Erlöse um 5,7 Prozent zu. Dieser Zuwachs und die operative Gewinnspanne von 17,1 Prozent fielen Börsianern zufolge höher aus als erwartet. Die Campari-Aktie schnellte in Mailand zeitweise elf Prozent nach oben. Der für seinen roten Aperitif bekannte Konzern hatte Grand Marnier im vergangenen Jahr für 684 Millionen Euro gekauft.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Campari: Wachstum versetzt Anleger in Partystimmung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%