Handel + Konsumgüter
Cerberus will bei deutscher Woolworth einsteigen

Der Finanzinvestor Cerberus hat laut Bundeskartellamt den Kauf einer Beteiligung an der deutschen Kaufhauskette Woolworth angemeldet. Über die Pläne von Cerberus wird schon seit Tagen spekuliert.

HB FRANKFURT. Auf der Internetseite der Behörde hieß es am Mittwoch, Cerberus wolle eine „64-prozentige Beteiligung einer GbR von Woolworth“ kaufen. Der Antrag sei am 30. Oktober gestellt worden. Cerberus wollte sich dazu nicht äußern. Die Handelskette gehört seit 1998 dem britischen Private-Equity-Investor Electra.

Die Zeitung „Die Welt“ berichtete am Mittwoch, Cerberus wolle die deutsche Billig-Warenhaus-Kette komplett kaufen. Vor einigen Tagen hatte die Zeitung geschrieben, der Finanzinvestor sei nur an 100 Immobilien der Deutsche Woolworth GmbH interessiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%