Champagner
Taittinger ist wieder französisch

Der Champagnerhersteller Taittinger ist wieder in französischem Besitz. Der neue Besitzer: die Bank Crédit Agricole.

HB PARIS. Die Bank Crédit Agricole habe Taittinger für 660 Mill. Euro vom US-Investmentfonds Starwood Capital Global erworben, teilte der Fonds mit. Beteiligt sei künftig auch die Familie Taittinger, Angaben zur Höhe ihres Anteils wurden nicht gemacht.

Starwood hatte vor der Auktion mehr als 100 Interessenten kontaktiert. Zwölf hätten Gebote für das gesamte Unternehmen oder Teile davon abgegeben. Der Preis für das berühmte Champagnerhaus sei deutlich höher ausgefallen als von Analysten erwartet, hieß es.

Die Taittinger-Familie hatte den Champagnerhersteller sowie die Hotelgruppe Societe du Louvre im Juli 2005 für 2,86 Mrd. Euro an Starwood verkauft. Seinerzeit hatte die Investmentgesellschaft bereits mitgeteilt, sich auf das Hotelgeschäft konzentrieren und die Champagnergruppe in Abstimmung mit der Familie Taittinger verkaufen zu wollen. Die Transaktion soll im August abgeschlossen werden.

Interessiert an Taittinger war auch die indische United Breweries, die – nachdem sie von Crédit Agricole überboten worden war – aus dem Rennen ausstieg. In der Branche waren Befürchtungen laut geworden, das Unternehmen werde das Image von Champagner nicht so hart verteidigen wie ein französischer Besitzer.

Starwood begründete den Verkauf an Crédit Agricole mit dem Preis sowie deren „Gespür für andere Kriterien“. Die französische Bank ist der wichtigste Kreditgeber in der Champagne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%