Chartert künftig dazu
Lufthansa-Cargo baut Flotte ab

Lufthansa Cargo will seine Flugzeug-Flotte verkleinern. Bei Bedarf sollen Charter-Maschinen angemietet werden, teilte das Frachtflugunternehmen am Donnerstag mit. Durch die Umstellung der Flotte sollten Produktivität und Auslastung steigen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin.

HB FRANKFURT. „Lufthansa Cargo wird ihre gesamte Boeing 747-200-Flotte verkaufen“, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mit. Alle acht Boeing 747 sollen verkauft werden. Im Gegenzug würden fünf Maschinen vom Typ MD-11 dazugekauft. Damit hätte die Frachttochter der Lufthansa dann eine einheitliche Flotte von 19 Flugzeugen vom Typ MD-11. Drei der verkauften Boeing 747 sollen bei Bedarf zurückgechartert werden. Die MD-11 hat eine geringere Kapazität als die Boeing 747, aber eine größere Reichweite.

Frachtaufkommen gesunken

Das Unternehmen könne so flexibler auf Schwankungen des Frachtvolumens reagieren, hieß es. Das Frachtaufkommen, das als wichtiger Frühindikator für die weitere wirtschaftliche Entwicklung gilt, war zuletzt gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Durch die Umstellung der Flotte sollten Produktivität und Auslastung steigen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Zugleich wolle das Unternehmen den Anforderungen des volatilen Marktes besser gerecht werden. Das Frachtgeschäft unterliege starken Schwankungen, pro Jahr seien in der Vergangenheit zum Teil bis zu zwei Boeing 747 stillgelegt gewesen. Außerdem seien die MD-11 kostengünstiger zu betreiben und auch umweltfreundlicher als die fast 20 Jahre alten Boeings. Derzeit ist nach Angaben der Lufthansa Cargo kein Flugzeug still gelegt. Das bevorstehende vierte Quartal ist traditionell das stärkste in der Luftfracht-Branche.

Alten Boeing 747-200 werden 2004 verkauft

Die alten Boeing 747-200 sollen im Laufe des Jahres 2004 verkauft werden. Die gebrauchten MD-11-Passagierflugzeuge würden zu Frachtmaschinen umgebaut und ab Januar 2005 eingesetzt, teilte Lufthansa mit. Die MD-11 ist mit einer Zuladung von 85 Tonnen kleiner als die Boeing 747-200 mit 105 Tonnen, hat aber eine größere Reichweite. Außerdem transportiert Lufthansa Cargo Fracht auch in den Bäuchen der Passagierflugzeuge des Mutterkonzerns Lufthansa. Mit steigenden Passagierzahlen erhöhen sich daher automatisch auch die Fracht-Kapazitäten bei Lufthansa Cargo.

Die Aktien der Lufthansa notierten am Donnerstag Morgen mit 1,05 Prozent im Plus bei 12,48 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%