China beflügelt Containerverkehr
Hamburger Hafen peilt neuen Rekord an

Der Hamburger Hafen strebt in diesem Jahr einen neuen Rekordumschlag an. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres seien in der Hansestadt insgesamt 66,2 Millionen Tonnen im Hafen umgeschlagen worden.

HB HAMBURG. Das entspreche einem Wachstum von 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte der Hafen Hamburg Marketing e.V. am Donnerstag mit.

Der Containerverkehr sei mit einem Umschlagergebnis von 4,2 Millionen Standardcontainern sogar um 10,7 Prozent gestiegen. Auch beim Massengutumschlag vermeldet der Hafen positive Zahlen. Die erreichten 21,2 Millionen Tonnen bedeuteten einen Zuwachs von 10,5 Prozent.

Beim Containerverkehr profitiere der Hafen von den starken Wachstumsmärkten in China und den Staaten des Ostseeraumes, erklärte der Hafenverein. Hinzu komme die nach wie vor starke Außenhandelsposition der deutschen Wirtschaft. Eine rückläufige Tendenz gab es dagegen beim konventionellen Stückgutverkehr. Dieser liege mit 1,3 Millionen Tonnen 4,5 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres.

Der Hafen steigerte schon im Jahr 2005 den Umschlag um 9,8 Prozent auf den Rekord von 126 Millionen Tonnen und legte damit das siebte Jahr in Folge zu. Den mit Abstand größten Teil machten Container aus, von denen 8,1 Millionen Stück (plus 15,5 Prozent) im größten deutschen Hafen verladen wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%