Chinesische Messe
Plagiate gegen Plagiatoren

Die Leute von der Frankfurter Messe trauten ihren Augen nicht: Eine Chinesische Messe übernimmt, getreu ihrer Devise, nur die Besten zu kopieren, eine deutsche Aktion gegen Fälscher. Die Frankfurter nehmen es zum Glück mit Humor.

FRANKFURT. Die Leute von der Frankfurter Messe trauten ihren Augen nicht: Auf dem Faltblatt, einem Mitbringsel von der Forst- und Holzmaschinen-Messe „Wood-Mac China 2006“ in Schanghai, prangte ein Logo, das ihnen sehr bekannt vorkam. „China International Exhibitions against Copying“ war da zu lesen und darunter ein englischer Text, dessen erster Satz exakt den selben Wortlaut hatte wie der eines zweisprachigen Faltblatts der Frankfurter: „Produktnachahmung und -piraterie nehmen ständig zu und machen Schätzungen zufolge bereits acht Prozent des Welthandels aus.“

Zwar hat sich schon herumgesprochen, dass innovativere chinesische Unternehmen inzwischen ebenfalls eine gewisse Empfindlichkeit gegen Produktkopien entwickeln. Doch die Aktion der chinesischen Messegesellschaft CIE, die die „Wood-Mac“, einen Ableger der hannoverschen „Ligna“, als Partner der Deutschen Messe mitveranstaltet, sollte wohl eher eine Geste des Wohlverhaltens sein. Immerhin lud der Flyer wie sein Frankfurter Pendant die Messeteilnehmer ein, sich an einem – ebenfalls nachempfundenen – Stand über Maßnahmen gegen die bösen Plagiatoren beraten zu lassen.

Offenbar war die Frankfurter Vorlage so gut, dass die Chinesen getreu ihrer Devise, nur die Besten zu kopieren, die ganze Aktion von Grund auf abkupferten. So sieht es auch Frankfurts Messechef Michael von Zitzewitz: „Wir verstehen diese Kopie als eine Verbeugung vor dem Original ,Messe Frankfurt against Copying’“, sagt er und lächelt.

Und der CIE-Partner Deutsche Messe ist sich keiner Schuld bewusst: „Wir haben erst vor kurzem von dieser Kuriosität erfahren“, heißt es in Hannover.

Die Frankfurter Initiative ist derweil bereits sehr erfolgreich. Seit Anfang 2006 offeriert sie den Unternehmen in Kooperation mit staatlichen Stellen, gewerblichen Rechtsschutz-Versicherern und anderen privaten Initiativen Informationsmaterial und – mit Ständen auf fast allen Frankfurter Messen – Beratung. Mit beachtlichem Echo: In den ersten sieben Monaten beriet sie 580 Unternehmen und beantwortete 3 300 Anfragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%