Chinesischer Staatsfonds

CIC steigt bei Flughafen Heathrow ein

Der chinesische Staatsfonds CIC hat eine zehnprozentige Beteiligung an Großbritanniens größtem Flughafen Heathrow erworben. Damit kommt CIC indirekt auf zehn Prozent an Heathrow.
Kommentieren
Ein Flugzeug landet am Flughafen Heathrow. Quelle: Reuters

Ein Flugzeug landet am Flughafen Heathrow.

(Foto: Reuters)

MadridDer spanische Infrastrukturkonzern Ferrovial verkaufte nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Anteil von 5,72 Prozent an der Heathrow-Holdinggesellschaft FGP Topco an die CIC-Tochter Stable Investment Corporation für 319,3 Millionen Euro. Weitere FGP-Topco-Aktionäre veräußerten 4,28 Prozent an die Fondstochter.

Damit kommt CIC indirekt auf zehn Prozent an Heathrow. Ferrovial hält indirekt noch 44,3 Prozent an dem Flughafen. Die Spanier wollen den Verkaufslös für Investitionen in Infrastrukturprojekte und zur Erhöhung der Dividenden einsetzen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Chinesischer Staatsfonds: CIC steigt bei Flughafen Heathrow ein"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%