Cola, Fanta, Sprite Aldi holt Marken-Produkte ins Haus

Einem Zeitungsbericht zufolge will Aldi sehr bald Getränke der Marke Coca Cola in seinen Märkten anbieten. Damit folgt der Billiganbieter dem Vorbild anderer Discounter. Doch der Handel befürchtet Preisschlachten.
1 Kommentar
Schild vor einer Aldi-Filiale: Mit zusätzlichen Marken-Angeboten will der Discounter mehr Kunden anlocken. Quelle: dpa

Schild vor einer Aldi-Filiale: Mit zusätzlichen Marken-Angeboten will der Discounter mehr Kunden anlocken.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDer Billiganbieter Aldi will mit großen Marken seine Geschäfte in Deutschland ankurbeln: Der Discounter führe ab kommender Woche Coca-Cola-Marken wie Coke, Fanta und Sprite in sein Sortiment ein, berichtete die „Lebensmittel Zeitung“ am Freitag. Nicht nur der Getränkeriese erhoffe sich vom Neukunden Aldi erhebliche Mehrumsätze. Auch andere Hersteller von Markenartikeln würden sich bei Aldi die Klinke in die Hand geben. Bei Beiersdorf gelte die Listung von Nivea bei Aldi als Chefsache. Im Handel werde allerdings befürchtet, dass es zu Preisschlachten kommen könnte.

Weder Aldi Nord noch das Schwesterunternehmen Aldi Süd äußerten sich zu dem Bericht. „Beiersdorf äußert sich grundsätzlich nicht zu Kunden oder bestehenden Kundenbeziehungen“, hieß es bei dem Nivea- Hersteller in Hamburg.

Aldi hat bisher nur wenige Markenprodukte in den Regalen. Andere Discounter wie Lidl ziehen Kunden hingegen mit Markenartikel in ihrem Sortiment an. Hinzu kommen regelmäßige Sonderangebote mit Preisnachlässen für einzelne Markenprodukte, die die Kassen von Aldi-Konkurrenten klingeln lassen.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Cola, Fanta, Sprite: Aldi holt sich Markenprodukte ins Haus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • "Dreht eigene Videos, lässt als Marketinggag bei Neueröffnungen, Kunden innerhalb einer festgelegten Zeitspanne, kostenlos einkaufen." - Interessant aber sicherlich sind nur sowenig oder nahe dem Ablaufzeitpunkt liegende Waren dem kostenlosen Einkauf ausgesetzt! Witzlos, weil nicht in jedem Städtle jedes Quartal eine neue Filiale eröffnet. Zeitspanne: wahrscheinlich 20 Minuten vor Tageseröffnung oder -Schließung: der Rest einfach. Witzlos! Lidl ist ein verstaubter Laden. Aber: jedem das Seine.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%